Ich trau mich nicht an einer Übungsgruppe teilzunehmen

Ich will nicht vor fremden Leuten einen Prozess machen

Das hör ich oft. Und ich verstehe das. Niemand will einfach so vor fremden Menschen sein Innerstes nach aussen kehren. Vor allem nicht, wenn es einem nicht gerade gut geht.

Wenn Du live erleben möchtest, wie die 6 Schritte zur Freiheit mit Beispielen aus dem Alltag angewendet werden, dass besuche einmal eine Übungsgruppe und schau es Dir einfach nur an.

Dort kannst Du – ohne dass Du irgendetwas preisgeben musst – einfach dabei sein und Dir einen Eindruck verschaffen. Du musst nicht einmal etwas sagen. Wenn Du nur still dabei sein willst, ist das in Ordnung. Ich habe sogar schon Menschen erlebt, die mich anschliessend kontaktiert haben und erzählten, dass ihr Problem sich einfach in Luft aufgelöst habe. Dabei hätten sie selbst doch gar keinen Prozess gemacht.

Eine Erfahrung, die viele auch machen ist, dass sich immer die richtigen Menschen zu treffen scheinen. Egal, wer sich meldet, um ein Thema zu bearbeiten und aufzulösen, es hat immer einen Bezug zum eigenen Problem. Und deshalb kann sich auch etwas verändern, wenn man nur innerlich mitmacht und die Schritte auf sein eigenes Thema anwendet.

Probier’s Mal aus, es ist absolut sicher. Und egal, wie gut es Dir bereits geht, wenn Du eintriffst: Du wirst in einem besseren, inneren Zustand wieder nach Hause gehen. Versprochen.